Sommermärchen Reloaded

(Foto von SpreePix-Berlin creative commons) mehr Fotos von SpreePix hier .

Es war der 8. Juli 2006. Die WM in Deutschland neigte sich dem Ende zu und im vorletzten Spiel der Weltmeisterschaft standen sich das deutsche und portugiesische Team gegenüber. In einem dramatischem Spiel schoss Bastian Schweinsteiger (56. Min.; 78. Min.) die deutsche Mannschaft in Führung. Am Ende stand es 3:1 für die Nationalelf und der gefeierte Star war der junge Bayern Mittelfeldspieler. Die restlichen Tore schossen Petit (Eigentor 61.Minute) und Nuno Gomez (88. Min.). 52 000 Zuschauern feierten den Trainer und sein Team frenetisch. Bis zu diesem Zeitpunkt wusste keiner, dass wenige Tage später der Sunnyboy aus Kalifornien seinen Rücktritt bekannt geben würde.

http://www.weltfussball.de/spielbericht/wm-2006-in-deutschland-3-platz-deutschland-portugal/bericht/

Fast zwei Jahre später standen sich gestern die DFB-Auswahl und das portugisiesche Team in der Viertelfinalrunde wieder gegenüber. Doch diesmal war nicht Deutschland, nach einer durchwachsenen Gruppenphase, der Favorit, sondern Scolaris Mannschaft.

In einer fulminanten ersten Halbzeit schoss Schweinsteiger unser Team in der 22. Minute zum 1:0 und vier Minuten später folgte durch einen Kopfball von Klose, nach Vorlage von Schweinsteiger, das 2:0. Nach dem Anschlusstreffer von Nuno Gomez, der auch vor zwei Jahren gegen Deutschland traf, gingen die beiden Teams in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte begannen die Portugiesen ihr Spiel aufzuziehen. Doch das Mittelfeld und die Abwehr leisteten erfolgreich Gegenwehr und Kapitän Ballack traf zum verdienten 3:1 (61. Min.). Die letzten 10 Minuten wurden nochmal spannend, als Postiga zum 3:2 (87. Min.) verkürzte. Die Leute im Publikum hielt nichts mehr auf ihren Sitzen. Jede vergebene portugiesische Möglichkeit wurde mit erleichtertem Klatschen kommentiert. Sprechchöre begleiteten die deutschen Spieler durch diese Zerreißprobe. Nach dem Abpfiff lagen sich die Zuschauer in den Armen. Die Fans sangen und ließen ihren Gefühlen freien Lauf.

Endlich haben wir wieder einen tollen Fußball unserer Nationalmannschaft gesehen. Löws Team hat uns und das gegenerische Team mit einem freudigen Offensivfußball überrascht. Auffallend bei diesem Spiel war der tolle, kreative Offensivfußball der deutschen Spiele. Ich bin glücklich, dass die DFB-Elf endlich ihre schon verloren geglaubte Freude am Fußball gezeigt hat. Der nächste Gegner wird entweder die Türkei oder Kroatien werden. Egal wer kommt, wir werden die Nationalmannschaft im Finale sehen. Go Germany, go!

Advertisements

Eine Antwort to “Sommermärchen Reloaded”

  1. […] 2008 sein (dann hoffentlich mit einem Idol Jogi Löw ohne Zigarette)! Auf zum nächsten Sommermärchen! Die Bergtour geht weiter -mit Zauberfussball! 🙂 Der 3:2-Sieg gegen die Selecao-Stars (die […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: